Du fliegst in den Urlaub: ein sonniger, entspannter Ort erwartet Dich, an welchem du der Kälte des Winters entfliehen kannst. Bevor Du in die Bahn steigst, holst Du Dir noch ein kleines Frühstück im Supermarkt, auf dem Werbedisplay wird angezeigt, dass die Croissants heute im Angebot sind – perfekt! Im Bahnhof angekommen, zeigt dann der digitale Fahrplan ausnahmsweise keine Verspätung an, in der Bahn selbst laufen auf den Displays nette Werbefilme, die Deutsche Bahn sucht Auszubildene. Im Flughafen erwartet Dich dann eine Pixel-Überflutung, soweit das Auge reicht, sind nichts als Anzeige- und Werbetafeln, digitale Menüs, Informationssäulen und unzählige weitere Displays zu sehen. Diese Situationen haben eines gemeinsam: Digital Signage. Wie unser Beispiel zeigt, ist Digital Signage aus dem Alltag des digitalen Zeitalters nicht mehr wegzudenken, hier wollen wir Dir erklären, warum.

  

Was genau ist Digital Signage?

Die Frage könnte fast lauten: Was ist nicht Digital Signage? Es ist überall zu finden, wie unser Beispiel oben zeigt, gibt es kaum Orte, an denen dieses Konzept nicht eingesetzt werden könnte. Darunter fallen die verschiedensten digitalen Möglichkeiten, mit denen das Display bespielt wird. Ob interaktiv oder nicht, komplex oder simpel, kostspielig oder kostengünstig – Digital Signage gibt es in allen Variationen, die Du dir nur denken kannst. Ganz einfach heruntergebrochen, handelt es sich dabei aber um folgendes: es geht hier um ein digitales Konzept des Marketings, quasi eine Ersetzung der altbekannten Printkampagnen nur mit viel mehr Möglichkeiten und um einiges moderner. Durch eine dynamische Art der Werbedarstellung verbucht dieses Konzept schon lange mehr Erfolg als die herkömmlichen Marketingstrategien. Via Videos, Animationen, Musik und Bildeinspielungen ziehen die digitalen Werbetafeln um einiges mehr Aufmerksamkeit auf sich, warum sollte Werbung den Kunden nur metaphorisch ansprechen, wenn sie es auch tatsächlich tun könnte? Die Displays sind nicht unbedingt das einzige Medium, über das sich Werbung im Sinne des Digital Signage schalten lässt, durch moderne Technologie besteht ebenso die Möglichkeit, dass Deine Kunden sich mit dem Bildschirm via Smartphone verbinden und so eine multimediale Erfahrung erleben.

 

Wo findest Du Digital Signage?

Unser Beispiel oben zeigt, dass man Digital Signage heutzutage kaum noch ausweichen kann und es überall vorhanden ist, nur wird es im heutigen digitalen Zeitalter vielleicht nicht bewusst wahrgenommen. Man findet es jedoch auch an Orten, wo man vielleicht nicht unbedingt damit rechnen würde; ob in der Natur als Anzeigetafel auf der die Wanderroute gezeigt wird, in Restaurants als digitales Menü, oder in Schulen als digitales schwarzes Brett. Digital Signage sind keine Grenzen gesetzt, anders als Printmedien, ist es alles andere als statisch und kann auf verschiedenste Situationen und vor allem auch Positionen angepasst werden. Verschiedene Displays an unterschiedlichen Orten können selbstverständlich verschiedenen Content zeigen und dies auf je nach Tageszeit variieren – auch automatisiert, sodass Du nicht jeden Tag um 15 Uhr die Bespielung wechseln müsstest. Das Maximum an Flexibilität erreichst du mit einem portablen Display, auf Rollen zum Beispiel. So könntest du dein Digital Signage Konzept ganz einfach mitnehmen und auch an anderen Orten präsentieren, insbesondere auf Messen bietet sich der Einsatz eines solchen Displays an.

 

Digital Signage im POS

Dein digitales Konzept wird natürlich vor allem in Deinem POS (Point of Sale) verwendet werden, denn hier ist das, was du verkaufen willst, zu Hause. Für Deinen POS gibt es einige interessante Möglichkeiten, Deine Kunden könnten sich zum Beispiel während der Wartezeit bereits eine digitale Merkliste anfertigen – einen Warenkorb sozusagen. Ein Display mit interaktiver Funktion mindert den Betreuungsaufwand merklich, da Deine Kunden über das Medium beschäftigt sind und Dein Konzept erkunden können, bedürfen sie kaum noch Aufmerksamkeit während Wartezeiten und sind auf digitale Weise versorgt.

Ein Konzept für Deinen POS zu entwickeln, ist nicht unbedingt mit Links getan, dafür sind wir jedoch da. Barth Display Concepts in Solingen hilft Dir bei der Erstellung Deines Digital Signage und das von Anfang an. In gemeinsamen Gesprächen erkunden wir die besten Hardware Möglichkeiten für Dein Konzept, denn auch hier gibt es unterschiedlichste Alternativen. Darüber hinaus empfehlen wir Dir eine zu Deinem Konzept passende Software, um Deine Displays zu bespielen und deine Marketingstrategie so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Auch wenn es um Content geht, stehen wir Dir beratend zur Seite und entwickeln gemeinsam ein passendes und individuelles Konzept auf deine Bedürfnisse zugeschnitten. Diesen Content zu steuern geht dann mehr als simpel und ebenfalls digital, Usability wird hier großgeschrieben. Mithilfe eines so modernen Marketings lässt sich garantiert eine neue Art von Kunden gewinnen, jüngere bzw. technikaffine Personen werden von digitalen Strategien angezogen und geben Deinem Unternehmen in der Gesamtheit ein moderneres Image.

 

Möglichkeiten und Vorteile des Digital Signage im Überblick

Da Digital Signage einen so großen Reichtum an Vorteilen und Möglichkeiten aufweist, sind sie hier noch einmal in Kürze zusammengefasst:

  • Modernität: Durch ein digitales Marketingkonzept verleihst Du Deinem Unternehmen ein modernes Image, welches potenziell jüngere Kundschaft anzieht und zeigt, dass Du mit der Zeit gehst.
  • Flexibler Content: Mithilfe unserer Content-Analyse und Erstellung ist dafür gesorgt, dass Dein Digital Signage auf dem neuesten Stand bleibt. Durch eine benutzerfreundliche Software kannst Du diesen Content dann ganz simpel wechseln oder sich automatisiert nach Zeiten und Position verändern lassen. So fungiert dein Marketing nicht nur als Werbung, sondern ist eine potenzielle Bereicherung für die Atmosphäre Deines POS.
  • Interaktiv vs. passiv: Deine Bildschirme können Deine Kunden während der Wartezeit betreuen, sodass Du dich ganz auf den Moment und deine aktuelle Arbeit konzentrieren kannst. Mithilfe von Merklisten oder anderen interaktiven Inhalten, entdecken Deine Kunden vielleicht sogar eine neue Seite an Deinem Geschäft. Soll es jedoch nur Inhalte abspielen oder zum Beispiel Wege weisen, geht das natürlich auch.
  • Individualität: Barth Design Concepts hilft Dir bei der Erstellung Deines Digital Signage und passt durch umfassende Betreuung eine Marketingstrategie auf Deinen Leib an. Welche Displays Du brauchst, wie viele davon und wo Du sie am besten positionieren und so eine ideale Reichweite erzielen kannst, besprechen wir mit Dir in einer umfangreichen Beratung.

 

Solltest Du auf den Geschmack von Digital Signage gekommen sein, kontaktiere uns gerne und lass uns gemeinsam Deine individuelle digitale Marketingstrategie entwickeln!